Der VerpackungsCluster als Best-Practice-Beispiel

Text von: redaktion

Viele kleine und mittelständische Unternehmen der Region Südniedersachsen suchen nach Wegen, Kosten zu senken und Kontakte zu anderen Unternehmen zu knüpfen. Netzwerken, miteinander ins Gespräch kommen und gemeinsam Synergieeffekte zu erzielen ist Anliegen nicht nur jener Unternehmen.

Es ist auch Anliegen von Clustern und Netzwerken der Region, die sich darauf spezialisiert haben, Mehrwerte für die Unternehmen zu generieren.

Unter dem Motto ‚Eine packende Gemeinschaft‘ organisiert beispielsweise der VerpackungsCluster Südniedersachsen e.V. regelmäßig Fachtagungen. Hier treffen Unternehmer auf Unternehmer, um in geselliger Atmosphäre gemeinsame Interessenslagen zu erörtern, sodass strategische Lösungen gefunden und umgesetzt werden können.

Aus diesen Interessenslagen sind im VerpackungsCluster bereits die Projekte Firmenwageneinkauf, Treibstoffeinkauf, Fahrzeugmiete, Paketversand, Hotelbuchungen und Energieeinkauf (Strom, Gas) entstanden.

Der Geschäftsführer Roland Marx erläutert das Konzept: „Alle Unternehmen – gleich welcher Branche – haben regelmäßig ähnliche Ausgaben. Hat ein Mitgliedsunternehmen den Wunsch, seine Kosten in einem bestimmten Bereich zu reduzieren, verhandeln wir mit Dienstleistern günstige Verträge, die allen Mitgliedern des VerpackungsClusters offen stehen. So führt eine Volumenbündelung zu einer Kostenreduktion für alle am Projekt beteiligten Unternehmen.“

Neu verhandelt wurden die Verträge des Projektes Leiharbeiter sowie zu Hotelbuchungen (Übernachtungen und Tagungen). – Und auch ein Bonus für Mitarbeiter der Mitgliedsfirmen des VerpackungsClusters konnte realisiert werden: Corporate Fitness.

Uwe Scholz, Geschäftsführer der AVI Packaging GmbH und Mitglied des Vorstands im VerpackungsCluster: „Es ist mir ein Anliegen, die Gesundheit meiner Mitarbeiter zu fördern und als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Das kann ich über die Mitgliedschaft im VerpackungsCluster realisieren.“

Wachsende Mehrwerte motivieren zunehmend mehr Unternehmen, Mitglied in einer packenden Gemeinschaft zu werden.