Der verbotene Ort

© mi Verlag
Text von: redaktion

Was verbindet einen mittelalterlichen Reliquienschrein mit einem Luxusshop von Gucci oder Louis Vuitton? Warum funktioniert die Fernsehserie Columbo nach demselben Muster wie die spektakulären Aktionen von Greenpeace?

In seinem Standardwerk zur Marketing-Dramaturgie entschlüsselt Christian Mikunda eine geheime Erlebnissprache. Die Beispiele dieser aktualisierten Auflage spannen den Bogen von eben eröffneten Shopping-Wundern aus Las Vegas bis zur Terrorismus-Dramaturgie nach dem 11. September. Mikundas mitreißender Erzählstil macht das Buch zur unentbehrlichen Lektüre für alle, die immer schon wissen wollten, wie die »Drehbücher im Kopf« aussehen, nach denen wir uns richten.

„Der verbotene Ort oder: Die inszenierte Verführung“ von Christian Mikunda aus dem Verlag mi-Wirtschaftsbuch ist für 36 Euro im Handel erhältlich.