„Der richtige Standpunkt: gegen Gewalt“

© Fotostudio Wilder, Göttingen
Text von: redaktion

Der ZONTA Club Göttingen ist Preisträger bei der Bundeskampagne, die unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin von der Leyen, die Öffentlichkeit für das Problem von Gewalt gegen Frauen sensibilisieren soll.

Die Fotokampagne, an der sich Menschen aus Wirtschaft und Politik, Prominente aus Funk und Fernsehen, Organisationen und Vereine, aber auch jede Menge Privatpersonen und Familien beteiligten, wurde vom Bundesverband Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe im März letzten Jahres initiiert. Die Beteiligten veröffentlichten ihren Standpunkt in Form einer verbalen Aussage und der Abbildung ihrer Füße. Bis heute wurden 3.031 Standpunkte bundesweit aufgenommen, wobei Niedersachsen mit einer Beteiligung von 850 eingereichten Fotos führt.

Eine Jury, bestehend aus Politikern, Wissenschaftlern und Medienbeauftragten für Niedersachsen, hat im Dezember 2008 elf Standpunkte ausgewählt und im Rahmen einer Abschlussveranstaltung im Historischen Museum Hannover prämiert. Der ZONTA Club Göttingen belegte mit seiner Aussage „Gewalt: STOP! Frauenrechte sind Menschenrechte.“ gemeinsam mit einem weiteren Bild den 3. Platz.

Der ZONTA Club Göttingen ist ein Zusammenschluss berufstätiger Frauen in selbständiger oder verantwortlicher Position und gehört zu ZONTA International – einem weltweiten Netzwerk mit über 33.000 Mitgliedern, organisiert in mehr als 1.200 Service-Clubs in fast 70 Ländern der Erde.