Der ganze Gaymann

© Peter Gaymann/CARICATURA Galerie Kassel
Text von: redaktion

Ab 30. Oktober 2009 präsentiert die CARICATURA - Galerie für Komische Kunst in Kassel den “ganzen Gaymann“ mit einer großen Einzelausstellung. Gezeigt wird ein breitgefächerter Querschnitt von Gaymanns Werken mit Zeichnungen, Gemälden und Objekten.

Der Zeichner mit dem Kürzel P. Gay gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Cartoonisten. Dies hat er vor allem seinen Hühnern zu verdanken – seit dem 1984 erschienenen Cartoonband „Huhnstage“ sind sie zu seinem Markenzeichen geworden.

Bücher wie „Italien, amore mio!“ zeigen jedoch, dass sein Horizont viel weiter ist. In seinem neuesten Buch „Pizza, Pasta, Panna Cotta“ hat Gaymann seine Lieblingsrezepte aus der italienischen Küche zusammengestellt – dazu gibt es natürlich Cartoons rund ums Kochen und Essen.

Seit 1990 erscheint Gaymanns Serie „PaarProbleme“ regelmäßig in der Frauenzeitschrift Brigitte. Waren es anfangs noch Hühner, die sich an dieser Stelle ihren Beziehungsproblemen hingaben, sind es mittlerweile „normale“ Menschen.

Gaymanns Werke sind vor allem farbenfroh und fröhlich-ironisch. Seine puristisch und einfach gezeichneten Cartoons stechen vor allem durch pointierte Verbindung von Text und Bild, von fotografischer und gezeichneter Wirklichkeit, hervor.

„Das Foto wird zum Rahmen, zur Kulisse, zum Schauplatz für die gezeichneten Figuren“, beschreibt der passionierte Fotograf sein Schaffen.

Die Ausstellungseröffnung ist am 30. Oktober 2009 um 19.30 Uhr. Peter Gaymann ist anwesend, der Eintritt am Eröffnungsabend ist frei. Die Laudatio hält Andreas Lebert (Chefredakteur der Zeitschrift Brigitte), das Grußwort spricht Wolfram Ebert (stellv. Vorstandsmitglied der Kasseler Sparkasse).

Die Ausstellungsdauer ist vom 31. Oktober bis zum 27. Dezember 2009. Öffnungszeiten sind donnerstags und freitags von 14 bis 20 Uhr sowie samstags, sonntags und feiertags von 12 bis 20 Uhr. Öffentliche Führungen gibt es jeden Sonntag um 15 Uhr, der Eintritt kostet 3 Euro.

CARICATURA – Galerie für Komische Kunst im KulturBahnhof, Bahnhofsplatz 1 in Kassel.