Der familienfreundliche Betrieb 2007

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Eine Gemeinschaftsinitiative unter der Koordination von Frau Sigrid Jacobi, Abgeordnete Kreistag Göttingen, richtet den Wettbewerb “Der Familienfreundliche Betrieb 2007 in Südniedersachsen“ aus.

Eine Gemeinschaftsinitiative unter der Koordination von Frau Sigrid Jacobi, Abgeordnete Kreistag Göttingen, richtet den Wettbewerb „Der Familienfreundliche Betrieb 2007 in Südniedersachsen“ aus.

Ziel ist, Unternehmen aus der Region zu prämieren, die ihren Beschäftigten besonders gute Rahmenbedingungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie anbieten. Gewürdigt werden eine breite Palette oder besonders innovative Maßnahmen für die Balance von Beruf und Familie. Da nicht an alle Betriebe die gleichen Maßstäbe anzulegen sind, wird eine 3-stufige Auswertung nach Betriebsgröße vorgenommen.

In Form eines Fragebogens können sich Betriebe zu verschiedenen Bereichen einer familinebewußten Personalpolitik äußern. Gleichzeitig sind die Fragen aber auch so gestaltet, daß Betriebe Anregungen daraus ziehen können, welche zusätzlichen Angebote der besseren Vereinbarkeit von Familien und Beruf denkbar wären und umsetzbar sein könnten.

Der Fragebogen kann angefordert werden bei Jacobi.bilshausen@t-online.de oder unter www.frauen-wirtschaft.de.

Die Rücksendung des Fragebogens erfolgt an den Arbeitgeberverband Mitte e.V., Stichwort: Der familienfreundliche Betrieb in Südniedersachsen, Hildebrandstraße 10, 37081 Göttingen.

Teilnehmen können alle Betriebe aus der Region Südniedersachsen, die mehr als fünf Mitarbeiter beschäftigt haben. Eine überregionale Teilnahme ist nicht ausgeschlossen. Diese Betriebe werden mit einem Sonderpreis bedacht. Der Einsendeschluss ist der 26. März 2007.