DenkBAR im Dezember

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Am Dienstag, den 04. Dezember 2007, beendet das DFG Forschungszentrum Molekularphysiologie des Gehirns (CMPB) die diesjährige Reihe der DenkBAR mit dem Thema „Aufmerksamkeitsforschung und das Zappelphilipp- Syndrom.“

Wie immer ist die Göttinger Bevölkerung ab 20 Uhr eingeladen, im Kulturcafé Apex mit Göttinger Experten über aktuelle neurowissenschaftliche Themen zu diskutieren. Diesmal wird die DenkBAR vom „Zentrum für Neurobiologie des Verhaltens“ unterstützt.

Ist die Aufmerksamkeit beeinträchtigt, kann das weit reichende Folgen haben. Kinder mit dem so genannten Zappelphilipp-Syndrom leiden unter anderem genau daran: an einer eingeschränkten Aufmerksamkeit. Soziale und schulische Probleme sind die Folge. Was lange als Ergebnis schlechter Erziehung galt, ist heute als Krankheit anerkannt: das Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom, kurz ADHS.

Doch wie reguliert Aufmerksamkeit eigentlich genau unsere Wahrnehmung? Und wie kann man diese Prozesse erforschen? Was weiß die Wissenschaft über die Beeinträchtigung der Aufmerksamkeit bei ADHS und welche aktuellen Forschungsansätze gibt es dazu? Diese und andere Fragen können am Dienstag, den 4. Dezember, im Apex diskutiert werden.

Foto: sxc.hu