ContiTech stärkt Präsenz in Australien

© ContiTech AG
Text von: Redaktion

Die Transportbandsparte des Unternehmens, die ContiTech Conveyor Belt Group, übernimmt die australische Handelsgesellschaft M.I.R.S. (Mining Industrial Resource Supplies), Perth. Damit baut das Unternehmen sein globales Engagement in der Bergbau- und Rohstoffindustrie weiter aus.

Der Kaufvertrag wurde rückwirkend zum 1. Juli 2011 unterzeichnet. Zum Kaufpreis haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart.

„Mit dieser Akquisition stärken wir die Aktivitäten der Conveyor Belt Group im australischen Fördergurtmarkt nachhaltig“, sagt Hans-Jürgen Duensing, Geschäftsbereichsleiter der ContiTech Conveyor Belt Group. „Außerdem eignet sich der Standort hervorragend, um vor allem im südpazifischen Raum noch präsenter zu sein.“

M.I.R.S. unterstützte ContiTech bislang schon als Agent und Händler sehr erfolgreich beim Verkauf von Fördergurten. ContiTech will weiter in den Standort investieren, um das Geschäft mit der Bergbauindustrie nachhaltig zu sichern und auszubauen. Zusätzlich soll das Geschäft mit Industrie- und Spezialfördergurten erweitert werden.