ContiTech baut Geschäft mit Industrie-Fördergurten aus

© ContiTech AG
Text von: redaktion

Die ContiTech Conveyor Belt Group, Northeim, stärkt ihr Geschäft mit Fördergurten für industrielle Anwendungen und übernimmt die Industrie-Fördergurtsparte der finnischen Metso Corporation, Helsinki.

Entsprechende vertragliche Vereinbarungen wurden heute unterzeichnet.

Gegenstand der Transaktion ist unter anderem eine Fertigung im finnischen Kalkku, in der Fördergurte für Steinbrüche, die Erzindustrie, den Transport in Fabriken oder Spezialfördergurte für die Papier- und Lebensmittelindustrie hergestellt werden.

Darüber hinaus erwirbt ContiTech die zugehörige Sales- & Serviceorganisation in Finnland.

Insgesamt übernimmt ContiTech rund 130 Mitarbeiter von Metso. Zum Kaufpreis vereinbarten beide Seiten Stillschweigen. Der wirtschaftliche Übergang ist für das vierte Quartal 2013 geplant.

„Der Kauf stärkt das Industriegeschäft von ContiTech und rundet das Programm der Conveyor Belt Group an Industrie-Fördergurten und Spezialgurten sinnvoll ab. Zusätzlich verbessern wir unsere Marktpräsenz in Nordeuropa und optimieren die Struktur unserer Produktionsstandorte“, sagt Hans-Jürgen Duensing, Geschäftsbereichsleiter ContiTech Conyeor Belt Group.

„Unser Ziel ist es, das Werk in Finnland fortzuführen und uns weitere Kundenkreise in den skandinavischen Märkten zu erschließen.“

ContiTech hatte bereits 2010 von Metso das Geschäft mit Flexowell- und Pocketlift-Fördergurten übernommen und dieses seitdem erfolgreich ausgebaut.