Carl Zeiss erneut auf Wachstumskurs

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Carl Zeiss Gruppe hat in den ersten vier Monaten des Geschäftsjahres 2007/08 ein zweistelliges Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr erzielt. Damit setzt das Unternehmen den Erfolgskurs des abgeschlossenen Geschäftsjahres 2006/07 (Bilanzstichtag: 30. September) fort.

Guter Start ins neue Geschäftsjahr: Der Umsatz in den ersten vier Monaten liegt zwölf Prozent über Vorjahr. Der Auftragseingang konnte gesteigert werden und der Bestand an Finanzmitteln über 962 Millionen Euro bietet einen breiten Handlungsspielraum für weiteres Wachstum.

Der Umsatz der Carl Zeiss Gruppe im Geschäftsjahr 2006/07 stieg um sieben Prozent auf 2.604 Millionen Euro, rund 17 Prozent davon wurden innerhalb Deutschlands erzielt. Positiv auch die Mitarbeiterentwicklung: In den ersten vier Monaten des laufenden Geschäftsjahres sind 320 neue Arbeitsplätze geschaffen worden – davon über die Hälfte in Deutschland. Somit waren zum 31. Januar 2008 weltweit 12.775 Mitarbeiter beschäftigt. Wie in den vergangenen Jahren hat Carl Zeiss die Mitarbeiter am Erfolg des Unternehmens beteiligt und insgesamt rund 17 Millionen Euro Erfolgsprämie ausgeschüttet.

Die Aufwendungen für Forschung und Entwicklung zur Entwicklung innovativer Technologien wurden auf 290 Millionen Euro erhöht, das entspricht elf Prozent des Umsatzes. Die Wettbewerbspositionen der Unternehmensbereiche Mikroskopie, Halbleitertechnik sowie des Geschäftsbereichs Optronik wurden durch strategische Zukäufe weiter gestärkt.

Aufgrund der sehr guten Ergebnisse, haben der Vorstand und der Aufsichtsrat der Carl Zeiss AG die Ausschüttung einer Dividende von zehn Millionen Euro an die Carl-Zeiss-Stiftung vorgeschlagen. Im April beschließt die Hauptversammlung über diesen Gewinnverwendungsvorschlag. Die Stiftung fördert insbesondere Forschung und Lehre im Bereich der Natur- und Ingenieurswissenschaften.

Für das Geschäftsjahr 2007/08 geht die Carl Zeiss Gruppe von einer insgesamt positiven Entwicklung aus. In den Märkten Medical and Research Solutions, Industrial Solutions und Lifestyle Products zeichnen sich Trends ab, die Wachstumschancen bieten.