Buch über Göttingen, Rosdorf und Bovenden

Text von: redaktion

In 21 Hauptkapiteln auf 240 großformatigen Seiten haben Stefan Liebig und Carolin Köpp-Grünthal die schönsten Aspekte ihrer Stadt und des Umlandes zusammengefasst. “Das große Buch über Göttingen, Rosdorf und Bovenden“ zeigt Facetten aus Kultur und Geschichte, Wirtschaft und städtischem Leben.

Göttingen ist 1000 Jahre alt und wird vor allem mit seiner Universität in Verbindung gebracht. Dabei hat die Stadt im südlichen Niedersachsen weit mehr zu bieten:

Die kleine Großstadt schafft Raum für Kultur von Kleinkunst bis Klassik, für Sport von Schach bis Basketball und für jede Form des Lernens.

Im Buch finden sich Kapitel über Götter und Schamanen, Sternwarten und Raketen, selbst die Geschichte Göttingens als einstige Filmmetropole findet Raum.

Die Autoren betrachten grüne Oasen im Stadtgebiet sowie die weltweit einzigartige Pflanzensammlung in den drei botanischen Gärten. Und sie stellen engagierte Göttinger in ihren Vereinen, Initiativen und Unternehmen vor.

Das große Buch über Göttingen, Rosdorf und Bovenden wendet sich an die Göttinger, die der eigenen Stadt und den Nachbargemeinden neue Seiten abgewinnen möchten und an Besucher, die Göttingen näher kennen lernen wollen.

Versehen mit einem Orts-, Sach- und Personenregister, werden besonders interessante Stellen schnell gefunden.

Über 700 teilweise großformatige Fotos machen dieses Buch zu einer abwechslungsreichen Lektüre.

Die Autoren betreiben gemeinsam die Werbeagentur PROFILGebeR in Bovenden.

Stefan Liebig, Mitte der 1990er Jahre erstmals in Göttingen zu Besuch, absolvierte ein medienorientiertes Studium als Industriekaufmann und wurde als freier Journalist in Göttingen sesshaft.

Carolin Köpp-Grünthal ist gelernte Schriftsetzerin. Sie arbeitete selbstständig für verschiedene Druckereien und Satzstudios in Göttingen.

Das Buch aus der Edition Limosa ist zum Preis von 19,90 Euro im Buchhandel erhältlich.