Bremer in der achten Generation

© Bremer Weinhandlung GmbH
Text von: redaktion

Einen wichtigen Schritt in die Zukunft kann eines der ältesten Traditionsunternehmen Göttingens vermelden. Mit Hannah Bremer (20) ist die achte Generation in die traditionsreiche Familienfirma eingetreten.

Georg Friedrich Bremer (74) hat einen Teil seiner Geschäftsanteile an seinen Sohn Philipp und die Enkeltochter Hannah übertragen, sodass nun aktuell drei Generationen der Familie in der Gesellschaft vertreten sind. „Ich freue mich, dass es durch diesen Schritt gelungen ist, die nächste Generation in das Unternehmen einzubinden und ich so einen Beitrag für die Zukunft der Weinhandlung leisten konnte“, so Georg Friedrich Bremer.

Nach dem Tod des Vaters Georg Bremer 1976 hatten Tochter Ruth und Sohn Georg Friedrich die Weinhandlung zunächst als KG, später als GmbH weitergeführt. Seit 1998 sind Georg Friedrich und sein Sohn Philipp Geschäftsführer des 1786 gegründeten Familienunternehmens. Die Geschäftsführung bleibt weiterhin bei Philipp Bremer und dem Seniorchef Georg Friedrich Bremer, der sich im Wesentlichen um die Stammkunden in der Gastronomie im Harz und Solling kümmert. Verstärkt wurde die Geschäftsleitung durch den Prokuristen Johann Kruse, der für die Bereiche Marketing, Büro und Veranstaltungen verantwortlich ist.

„Bei allem Traditionsbewusstsein ist es gerade bei einer so eingesessenen Firma wichtig, in der Kommunikation voran zu gehen und sich den neuen Anforderungen zu stellen“ begründet Philipp Bremer die Neueinstellung. Am Kern der Unternehmensphilosophie, dem persönlichen Kontakt mit den Weingütern und den Kunden gleichermaßen wird dabei weiter festgehalten. Hannah Bremer absolviert zurzeit ihre Ausbildung zur Winzerin in Burkheim am Kaiserstuhl, plant im nächsten Jahr praktische Erfahrungen auf Weingütern in Übersee zu sammeln und im Anschluss daran ‚Internationale Weinwirtschaft‘ in Geisenheim im Rheingau zu studieren.

„Es ist ein sehr gutes Gefühl, nun schon zu Beginn meiner Berufslaufbahn in die Weinhandlung mit einzusteigen. Es stärkt es mir den Rücken und inspiriert mich für die Zukunft.“ Die Weinhandlung Bremer gehört zu den ältesten Unternehmen in Göttingen, führt Weine und hochwertige Spirituosen aus aller Welt. Beliefert werden Privatkunden in ganz Deutschland sowie gehobene Gastronomie im Umkreis von Göttingen, Kassel und Braunschweig.

Zu dem Unternehmen gehört seit 2005 auch das Weinhandelshaus Knigge in Braunschweig, das sich vor allem für eine große Spirituosenauswahl einen Namen gemacht hat. Im Stammhaus in der Oberen Karspüle am Wall veranstalten Bremers Weinseminare und kulinarische Weinproben, sowie zahlreiche Whiskyproben und Abende mit Wein und Kultur.