Blutspende-Tag

Text von:

Am Donnerstag, dem 8. März, findet von 14 bis 19 Uhr während der GT-Gesundheitswoche ein Blutspende-Tag im Kauf Park Göttingen statt.

Blutspender sind Lebensretter: etwa 108 Millionen Blutspenden werden weltweit pro Jahr benötigt. Mit einer Blutspende kann bis zu drei Schwerkranken oder Verletzten geholfen werden. Eine Vielzahl von Patienten verdankt ihr Leben fremden Menschen, die ihr Blut freiwillig und uneigennützig spenden. Neben Unfallopfern und Patienten mit Organtransplantionen sind vor allem Krebspatienten auf Blutpräparate angewiesen. Auch bei ungeborenen Kindern im Mutterleib konnten Ärzte bereits Leben erhalten und schwerste Schädigung vermeiden, dank der aus Blutspenden gewonnenen Präparate.

In Deutschland wurden im vergangenen Jahr ca. 4,2 Millionen Vollblutspenden entnommen. Davon stellen die sechs regional tätigen DRK-Blutspendedienste 3 Millionen Vollblutspenden für die flächendeckende, umfassende Patientenversorgung nach dem Regionalprinzip zur Verfügung. Rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr.

Zur Blutspende wird der Unfallhilfe- und Blutspendepass (sofern vorhanden) und ein amtlicher Lichtbildausweis benötigt. Spender sollten vorher ausreichend gegessen und getrunken haben. Alle gesunden erwachsenen Menschen zwischen 18 und 72 Jahren sind in der Lage Blut zu spenden. Frauen können vier Mal im Jahr und Männer sechs Mal im Jahr Blut spenden, zwischen den Blutspenden sollte allerdings ein Abstand von mindestens acht Wochen liegen.

Die Anmeldung zur Blutspende erfolgt auf der Fläche 1 vor dem OBI-Heimwerkermarkt.

Die GT-Gesundheitswoche läuft bis Samstag, den 10. März.