“Blütenlauf“ im Exotenwald im Südharz

Text von: redaktion

Es geht drüber und drunter - beim “Blütenlauf“ vom 14. bis 17. Mai in Bad Grund. Insgesamt zehn geführte Nordic Walking-Touren stehen an vier Tagen auf dem Programm. Anmeldungen sind noch möglich.

Mit einem Abstecher durch einen Stollen im Bergbaumuseum beginnt die zwölf Kilometer lange König-Hübich-Route zum Auftakt der Nordic Walking-Tage in Bad Grund.

Eine acht Kilometer lange Runde zum Sonnenuntergang endet wie der erste Lauf im Arboretum, dem Exotenwald mit Tausenden von Baumarten, die bedeutendste Anlage in Europa.

„Wir haben leichte und mittelschwere sowie sportliche Touren ausgewählt“, sagte eine Sprecherin des Veranstalters. „Spaß steht im Vordergrund, aber die Routen versprechen reichlich Abwechslung.“

So geht es über den Iberg, durch die Tropfsteinhöhle und „Rund um Bad Grund“. Gute Kondition verlangt am Sonntag, 17. Mai, der 21 Kilometer lange Halbmarathon.

Zur Vorbereitung und danach bieten sich die Nordic Walking-Strecken in Bad Grund sowie in Bad Lauterberg in der Harzer Sonnenseite an. In Bad Lauterberg sind fünf Runden von sehr leicht bis schwer im Angebot. Die Oder-Runde ist nur 2,5 Kilometer lang und ideal für Anfänger.

Das Startgeld beträgt 5 Euro, eine Anmeldung ist bis spätestens 11. Mai erforderlich.