Bislang größter Ausbildungsjahrgang

© Sartorius
Text von: redaktion

Zum Start des neuen Ausbildungsjahres hat der Göttinger Technologiekonzern Sartorius 41 neue Auszubildende begrüßt.

29 Männer und zwölf Frauen beginnen ihre Ausbildung z.B. als Industriekauffrau/-kaufmann, Physiklaborant/-in, Mechatroniker, Elektroniker, Fachinformatiker oder als Maschinen- und Anlagenführer.

Erstmals bildet Sartorius auch junge Menschen zu Produktionstechnologen aus. Fünf Personen des neuen Ausbildungsjahrgangs starten ein Studium im Praxisverbund in den Studiengängen Bachelor of Science Biotechnologie, Bachelor of Arts Wirtschaft und Bachelor of Engineering.

„Wir haben die Anzahl der Auszubildenden in diesem Jahr erneut gesteigert“, freut sich Heike Jansen, Ausbildungsleiterin bei Sartorius. Und sie betont: „Die Ausbildung besitzt bei Sartorius einen großen Stellenwert. Wir wollen die Jugendlichen nicht nur fachlich und persönlich auf ihre späteren Berufe vorbereiten. Unser Anspruch ist es ebenso, ihnen eine berufliche Perspektive zu geben.

In den vergangenen zehn Jahren hat Sartorius über 100 Auszubildende in eine Festanstellung übernommen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit an seinen deutschen Standorten Göttingen, Melsungen, Hamburg und Aachen insgesamt 109 Auszubildende und Studierende in 19 verschiedenen Berufen. Davon 86 in der Unternehmenszentrale in Göttingen.