Bisher beste Platzierung für die Göttinger Standardformation

© Tanzschule Krebs
Text von: redaktion

Am Samstag, den 7. Februar 2009, begeisterten die Standardformationen der 1.Bundesliga 2.000 Zuschauer in der ausverkauften Godehard-Halle. Die Göttinger Tänzer erzielten den vierten Platz.

Das dritte Wertungsturnier in der 1.Bundesliga der Standard-Formationen verlief für die gastgebende Mannschaft mehr als gelungen.

Sie erzielte ihre beste Platzierung überhaupt, denn das junge Team landete mit seiner Erfolgschoreographie „Titanic“ auf dem vierten Rang.

Fast ungeschlagen konnte das Vizeweltmeister-Team aus Ludwigsburg ihre Tabellenführung mit der fehlerfreien und federleicht getanzten Choreographie „Barcelona“ ausbauen.

Den zweiten Platz ertanzte sich erneut der Braunschweiger TSC mit seiner Choreographie „Cultures“. Pechvogel des Turniers war der OTK Berlin, der als Tabellendritter bei diesem Turnier nur auf Rang fünf landete, denn verletzungsbedingt konnten nur sechs statt acht Paare tanzen.

Im kleinen Finale behauptete sich Blau-Weiß Berlin vor dem Step by Step Oberhausen und Grün-Gold Club Casino Mainz.