Bio-Brotbox Aktion 2012

© iStockphoto
Text von: redaktion

Zur ersten großen Pause am Donnerstag, 13.9.2012, um 8:30 Uhr wurden am Aktionsort Göttingen die Bio-Brotboxen mit einem gesunden Frühstück in 30 Grundschulen an rund 1.400 Schüler verteilt.

Jede erste Klasse bekam ein Paket mit einer Bio-Brotbox pro Schüler.

In der Bio-Brotbox fanden die Erstklässler gesundes Brot von Das Backhaus, ein Kinder-Müsli von Rapunzel, eine Banane aus biologischem Anbau von Naturkost Elkershausen, einen Provamel-Soyadrink, Sauerkirsch-Fruchtaufstrich von Allos, Californische Weinbeeren von Neuform und einen leckeren Bio-Tee von Sonnentor oder Lebensbaum.

Die Schirmherrschaft der Aktion übernahm auch dieses Jahr Oberbürgermeister Wolfgang Meyer, der an der Aktion vom Göttinger Stadtrat Siegfried Lieske (verantwortlich für die städtischen Fachbereiche Jugend, Schule und Ordnung) vertreten wurde.

„Es macht den Kindern deutlich, wie notwendig ein Frühstück vor Schulbeginn ist. Wenn es dann auch noch ein gesundes Frühstück ist, etwa ein Müsli mit viel frischem Obst, umso besser! Ich finde es wunderbar, dass die Kinder zu Hause von der Bio Brotbox erzählen und das Frühstück zum häuslichen Gesprächsthema machen werden.“

Zur Übergabe der Boxen hatten sich neben dem Stadtrat auch die Sponsoren der Aktion eingefunden, um die gesunden Frühstückspakete an die ABC-Schützen zu verteilen.

Sportliche Unterstützung kam ebenfalls von Akeem Vargas und Michael Wenzl von der BG Göttingen, die ihr Frühstücksgeheimnis verrieten: viele Proteine und natürlich eine extra Portion Haferflocken. Schüler der dritten Klasse begrüßten alle zusammen mit dem Lied „Klasse, dass du da bist“, das die Schüler selbst um eine spezielle Bio Brotbox-Strophe erweiterten.

Seit 2002 in ganz Deutschland

Dass zu viele Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, gab 2002 den Anstoß die Aktion auf Initiative der damaligen Bundesministerin für Ernährung Renate Künast ins Leben zu rufen.

„Wir setzen auf die nachhaltige Wirkung derAktion“, erklärt Projektleiter Nils Calik von der mit der regionalen Organisation betrauten Göttinger Agentur Mauritz & Grewe. „Wenn die Kinder die praktische gelbe Box erst einmal haben und die morgendliche Füllung einfordern, werden hoffentlich auch die Eltern mehr für das Thema gesunde Ernährung sensibilisiert.“

Die anwesenden Sponsorenvertreter packten bei der Verteilung der Brotboxen tatkräftig mit an. Sehr zur Freude der ABC-Schützen und der Projektagentur. „Ohne die großartige Unterstützung der Sponsoren wäre diese Aktion nicht möglich“, bekräftigt Florian Grewe, der vor sechs Jahren von Elke Bartussek von Naturkost Elkershausen auf die tolle Aktion aufmerksam gemacht wurde.