Biewald unter neuer Leitung

Text von: redaktion

Die Gastronomin Karin Raub, geb. Biewald, setzt eigenverantwortlich den von ihrem Vater 1967 eröffneten Hotel- und Restaurantbetrieb Biewald fort.

Im Landhaus Biewald verspricht jetzt ein engagiertes Team, an der Spitze Küchenmeister Daniel Raub, besten kulinarischen Service.

Das neue Unternehmen folgt räumlich dem insolventen Hotel Restaurant Biewald, Inh. Norbert Raub, nach, ist aber im Restaurantbetrieb konzeptionell völlig neu ausgerichtet.

Renoviert und neu eingerichtet ist das „Restaurant Genießer Stube“ (20 Plätze), in der Daniel Raub feinste Küche in der von Gourmet-Testern bereits in den letzten drei Jahren ausgezeichneten Qualität serviert.

Im „Restaurant Biewald“ (50 Plätze), im Wintergarten und auf der Terrasse (30 Plätze) wird regionale und mediterrane Landhausküche zu attraktiven Preisen angeboten.

Durch die sich über sechs Monate hinziehende Vorbereitungsphase, in der der Insolvenzverwalter den insolventen Betrieb fortgeführt hat, konnten die vormals beschäftigten Mitarbeiter nicht vollständig gehalten werden.

Es ist aber gelungen, drei Auszubildenden im zweiten und dritten Jahr einen Ausbildungsplatz zu erhalten, zusätzlich kann eine angehende Köchin ihre Ausbildung beginnen.

Da noch nicht alle Stellen besetzt werden konnten, sucht das Landhaus Biewald noch weitere Mitarbeiter.