BG-Damen bleiben erstklassig

Text von: redaktion

Positiv verlaufende Gespräche mit bestehenden und potenziellen neuen Sponsoren haben nun den Ausschlag gegeben, dass die Damen auch in der nächsten Saison in der höchsten deutschen Spielklasse antreten werden.

„Wir sind glücklich, dass wir es geschafft haben, neue Sponsoren für die Damen zu gewinnen und uns die bestehenden Sponsoren weiter das Vertrauen aussprechen“, so starting five-Geschäftsführer Marc Franz.

Die letzte Hürde konnte durch das Engagement der Unternehmensberatung Goldpark aus Frankfurt und den Göttinger Rechtsanwälten Vockenberg, Schneehain, Melz genommen werden. Durch die Ausweitung der bisherigen Sponsoringaktivitäten sowie die Gewinnung weiterer Sponsoren aus den bestehenden Netzwerken ist es den beiden Firmen möglich, insgesamt über 25.000,- € zur Rettung der Damen beizutragen.

Des Weiteren haben die Sparkasse Göttingen, die DKL GmbH und die Feinbäckerei Ruch & Gerhardy Ihr Engagement auf die Damen ausgeweitet. Den langjährigen Damensponsoren Börner-Eisenacher, Einbecker Brauhaus, Klartext, Zufall und den Stadtwerken Göttingen soll der besondere Dank ausgesprochen werden, da ohne deren finanzielle Unterstützung, Damenbasketball bereits in den letzten Jahren nicht möglich gewesen wäre.

Weitere Säulen der Damen-Rettung, sind neben den vielen Aktionen der stillen Helden um „Chefretter“ Andreas Fink, durch die eine große Öffentlichkeit erreicht werden konnte, auch die Zuwendungen der Businessclub-Mitglieder und der vielen Käufer der Damen-Retter-Dauerkarten, sowie der Unterstützung aus der Politik

Headcoach Vlastibor Klimes ist von der starting five GmbH nun beauftragt, die Gespräche mit den Spielerinnen zu führen und trotz reduziertem Etat möglichst alle Spielerinnen des letztjährigen Teams zu halten.