BG-Aufbauspieler besucht Zufall

© IStockPhoto
Text von: redaktion

Bereits im März besuchte Khalid El-Amin einen Partner der BG Göttingen. Bei der Zufall logistics group empfingen ihn Niederlassungsleister Jörg Rotthowe, Verkaufsleiter David Cuckson und Marketingleiter Thomas Drochelmann.

In einer angenehmen Runde ging es zuerst um die Ambitionen des Teams, Ziele des Point Guards und die Stadt Göttingen. „Es ist sehr schön hier und ich fühle mich wohl“, so der US-Amerikaner. Die Ambitionen für die Playoffs unterstrich der Point Guard auch bei dem Partner der BG: „Wir möchten uns für die gute Saison belohnen“.

Nach einer kurzen Einführung in das Unternehmen und die Tätigkeitsfelder ging es für Khalid El-Amin zu einem Rundgang. David Cuckson und Thomas Drochelmann begleiteten ihn und erläuterten ihm die Aufgaben der jeweiligen Abteilungen und so den Weg der Ware von Start- bis Lieferort. Interessiert ließ sich der 36-Jährige über die Arbeitsbereiche aufklären und hakte des Öfteren nach. „Wie lange brauchen wir denn, wenn ich etwas von Göttingen nach Barcelona schicken möchte?“, fragte er. Die Antwort begeisterte ihn, denn in 24 bis 48 Stunden würde seine Sendung in Barcelona sein.

Neben dem informativen Teil nutzten auch viele Mitarbeiter die Möglichkeit, mit dem BG-Profi in Kontakt zu kommen. Hände wurden geschüttelt, Autogrammkarten geschrieben und Erinnerungsfotos geschossen. Wann ist schon einmal ein Mann, der sogar mit einer Legende trainieren konnte in ihrem Unternehmen.

Vor allem David Cuckson lag die Frage auf dem Herzen, ob der ehemalige Spieler der Chicago Bulls auch Basketball-Legende Michael „Air“ Jordan kennenlernen durfte. Bei der Antwort funkelten seine Augen. „Selbstverständlich, er war fast jeden Tag im Trainingszentrum und wir haben auch ein paar Bälle zusammen geworfen“, so El-Amin. Nach fast zwei Stunden verabschiedete sich der Aufbauspieler der BG und bedankte sich herzlich für die interessanten Einblicke und die tolle Atmosphäre, die er aus der Führung mitnehmen konnte.