BG 74 holt Point Guard Ben Jacobson – Keonie Watson ist weg

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mit dem 24-jährigen Ben Jacobson (1,90m, 88kg, geb. am 16.09.83) verpflichtet die starting five GmbH für das BG 74 Bundesligateam einen weiteren US-Amerikaner (Foto).

Der aus Sioux City (US-Bundesstaat Iowa) stammende Aufbauspieler war zuletzt für das Pro-A-Team MBC Weißenfels aktiv, wo er in vier Spielen auf durchschnittlich 12,5 Punkte kam. Bei den Veilchen soll der 24-Jährige die Position des Point Guards besetzen und vorerst den Ausfall von Dwayne Kirkley kompensieren, der nach seiner Beckenprellung noch pausieren muss. Wann der Captain wieder zum Einsatz kommt, ist noch unklar.

„Mit Ben Jacobson haben wir einen Spieler verpflichten können, der unser Team wieder einen Schritt weiterbringt. Er ist ein guter Werfer, spielt ausgezeichnete Pässe und ist hartnäckig in der Defensivarbeit. Zudem ist seine Ballbehandlung klasse. Ben ist ein absoluter Allrounder, der sich dank seiner Fähigkeiten und mentalen Stärke bei uns durchsetzen wird.“

Vor seiner Zeit in Sachsen-Anhalt trug der US-Boy das Trikot von Erdgas Ehingen in der 2. Bundesliga Süd, wo er im Schnitt 21,3 Punkte, 4,9 Rebounds und 7,1 Assists (bester Saisonwert der Liga) markierte. In seinem Abschlussjahr an der University of Northern Iowa wurde er ins Allstar-Team gewählt (14,2 Punkte, 3,9 Rebounds, 3,8 Assists und 1,6 Steals). „Kurzauftritte“ in Island und Frankreich (für KR Island und Brest bestritt er jeweils ein Spiel) komplettieren seine sportliche Vita.

Auch Geschäftsführer Marc Franz freut sich auf Jacobson, der bei der BG 74 die Rückennummer 12 erhält. „Ben wird der Mannschaft helfen, die gesteckten Ziele verwirklichen zu können. Er ist ein offener Typ, der sich schnell integrieren wird“, so Franz über den Neuen.

Die BG 74 verlassen hat Keonie Watson. „Keonie war mit seiner Situation bei uns nicht ganz zufrieden. Er ist mit dem Wunsch an uns herangetreten, dass wir seinen Vertrag vorzeitig auflösen. Wir bedauern den Entschluss von Keonie und danken ihm für seinen Einsatz für das Team“, so BG 74-Pressesprecher Michael Pickart. Watson ist heute Morgen abgereist und wird zukünftig in Mazedonien spielen.