Beste Websites Norddeutschland ausgezeichnet

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Das Göttinger Unternehmen ERPA Systeme GmbH wurde für eine klassische Unternehmenspräsentation mit dem dritten Platz ausgezeichnet.

Am 25. Februar 2008 wurden in Osnabrück die Preisträger des Norddeutschen Website Awards ausgezeichnet. Aus über 130 Bewerbungen belegte die CRIMEX GmbH aus Osnabrück den ersten Platz mit ihrem B2B-Shop für Werbeartikel. Auf dem zweiten Platz landete die L&F Mechanik Funk und Loges GbR aus Hannover mit einem innovativen Online-Shop für mechanische Männeruhren.

Dass man sich auch mit einer klassischen Unternehmens- präsentation vom Wettbewerb abheben kann, beweist der dritte Platz der ERPA Systeme GmbH, Göttingen (s. Foto). Der Spezialist für 2D/3D CAD CAM Software- und Systemlösungen für die Verpackungs- und Druckbranche besticht im Internet durch klare Strukturen und eine benutzerfreundliche Navigation. Kundenbindung durch relevante und umfassende Informationen zu Produkten, aber auch vielfältige Serviceangebote wie der geschützte Kundenbereich werden darin konsequent umgesetzt.

Die ERPA Systeme GmbH sieht sich durch die Anerkennung darin bestätigt, ihren Kurs fortzusetzen: Den bestmöglichen Service zu bieten mit konsequent individueller Ausrichtung auf den Kunden. Das Unternehmen ist seit 25 Jahren erfolgreich am Markt mit Branchenlösungen für die Verpackungsindustrie. Von der Entwicklung der Verpackungsentwürfe im 3D CAD CAM System VPACK über das Prototyping auf Werkzeugplottern und die Anbindung an Warenwirtschaftssysteme und Datenbanken bis zur Transportoptimierung der fertigen Verpackungen unterstützt das Unternehmen seine Kunden im gesamten Workflow der Verpackungsbranche. Als Gründungsmitglied des Verpackungscluster Südniedersachsen legt ERPA Wert auf Synergien in der Region Südniedersachsen/¬Nordhessen.

Der Norddeutsche Website Award prämiert Webseiten von kleinen und mittelständischen Betrieben, die den besten Gesamteindruck hinsichtlich Zielgruppenansprache, Benutzerfreundlichkeit, Gestaltung, technische Umsetzung, Interaktivität und Rechtskonformität vermitteln. Der Preis wurde zum ersten Mal gemeinsam von den Kompetenzzentren für elektronischen Geschäftsverkehr begin (Hannover) und RECO (Osnabrück) ausgeschrieben.