Besondere Quetschies für Kids

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

faktor-Herausgeber Marco Böhme, Vater eines 16 Monate alten Sohnes, hat gemeinsam mit seiner Frau Eva die Marke nanafera gegründet und wiederverwendbare Quetschbeutel entwickelt, um kleinen Kindern einen eigenständigen Umgang mit Nahrung zu ermöglichen. nanafera ist damit Vorreiter auf dem deutschen Markt.

Seit einigen Jahren sind Gläschen out und Quetschbeutel der neue Trend für kleine Feinschmecker. Die Vorteile liegen klar auf der Hand: Die Eigenständigkeit des Kindes wird gefördert, das Essen aus dem Quetschbeutel ist für unterwegs geeignet, die Handhabung einfach und es wird verhältnismäßig wenig gekleckert. Leider sind die handelsüblichen Produkte teuer und verursachen Berge von Plastikmüll – doch das muss nicht sein. Der wiederverwendbare Quetschbeutel der Marke nanafera ermöglicht einen umweltbewussten Umgang mit Ressourcen, ohne auf die Verwendung der praktischen Quetschies verzichten zu müssen. Geeignet sind die 180-Milliliter-Behälter für Pürees, Babybrei, Apfelmus, Smoothies, natürlich alles aus eigener Herstellung. Hier wissen Eltern wirklich, was ihr Kind isst. Durch den Doppelzipper am Boden des Quetschies kann das Essen problemlos eingefüllt werden. Die Reinigung ist durch diese große Öffnung ebenfalls eine Erleichterung. nanafera Quetschbeutel sind spülmaschinengeeignet und können auch eingefroren werden.

Hier geht es direkt zum Produkt.