Beruf und Familie in Einklang bringen

© Noreen Hirschfeld
Text von: Noreen Hirschfeld

Domestic Care bietet seit fünf Jahren Service im Haushalt.

„Wir verhelfen Ihnen zu mehr Freiraum!“ lautet die Philosophie von Domestic Care Haushaltsservice. Das hauswirtschaftliche Dienstleistungsunternehmen hilft seinen Kunden, „Beruf, Freizeit und Familie besser zu vereinbaren“, erklärt Inhaberin Dagmar Crzan und trifft somit den Nerv der Zeit.

Ob Haushaltsführung, Haushaltsreinigung, Wäschedienst, Kinderbetreuung, Hausbetreuung, Erledigung von Besorgungen oder Vermittlung sonstiger Dienstleistungen – Domestic Care unterstützt Singles, Familien, Senioren oder Kleinunternehmen bedarfsgerecht.

Vor fünf Jahren war Dagmar Crzan auf der Suche nach einer Tätigkeit, die sie in ihrer Elternzeit nebenher erledigen könnte. So kam sie auf die Idee, Dienstleistungen zu vermitteln, um Mütter im Haushalt zu unterstützen und ihnen somit eine schnellere Rückkehr in die Arbeitswelt zu ermöglichen.

Sie absolvierte eine Ausbildung als Hauswirtschafterin, schloss ihren Meister ab und legte los. „Ich hatte eine Homepage, einen Flyer, und die Reinigungsmittel hatten die Kunden“, erzählt sie von den Anfängen. Der Bedarf war groß, und das Unternehmen wuchs schnell.

Heute koordiniert Crzan von ihrem Wohnort Hardegsen aus ein Team, das 140 Haushalte im Umkreis von 50 Kilometern zu seinen Kunden zählt. „Dass sich das so entwickelt, hätte ich vor fünf Jahren nicht gedacht“, meint die engagierte Frau, die mittlerweile noch ihren Fachwirt für Gesundheits- und Sozialwesen abgeschlossen hat.

Gutes Zusammenspiel

Der Erfolg sei vor allem auf das gute Zusammenspiel ihrer Mitarbeiter zurückzuführen, denn ein solches Unternehmen wachse durch die positive Mundpropaganda zufriedener Kunden.

Zum Team zählen Hausfrauen, Erzieherinnen, Frauen mit Tagesmutterausbildung und eine Sozialpädagogin. „Bei meiner Auswahl der Mitarbeiter bin ich sehr speziell“, meint Crzan. Eine gute Kommunikationsfähigkeit sei beispielsweise sehr wichtig, da die Kunden ihnen schließlich vertrauen müssten.

Vor allem bei Senioren sei der Umgang mit den Menschen ebenso von Bedeutung wie die Arbeit als solche. „Sie brauchen mehr als eine bloße Reinigungskraft. Außerdem dürfen sie sich nicht entmündigt fühlen“, erklärt sie.

Service für Unternehmen

Für kleine Unternehmen bietet Domestic Care einen sogenannten Concierge-Service zur Unterstützung der Mitarbeiter an, damit sich diese der Kernarbeit widmen können. Dieser kann alle gewünschten Arbeiten im Haushalt oder auch Behördengänge für die Angestellten übernehmen. „Ein Anreiz, mit dem sich die Arbeitseffizienz Ihrer Mitarbeiter steigern lässt“, wirbt die Inhaberin.

Obwohl sie mit ihren derzeitigen Erfolgen sehr zufrieden ist, hat Crzan schon einen neuen Plan – die KidsOase. Dabei gehe es um eine flexible Kinderbetreuungseinrichtung.

Diese solle in Zusammenarbeit mit den Firmen entstehen: „Mein Ziel ist es, eine Trägerschaft für eine Einrichtung zu gründen, in der Kinder zwischen einem Jahr und zwölf Jahren betreut werden, auch in den späten Abendstunden.“ Die Betriebe könnten Stundenkontingente für die Betreuung der Kinder ihrer Mitarbeiter buchen. Als Vorbild diene ihr ein Pilotprojekt, das 1999 in Buxtehude gestartet wurde und sich mittlerweile etabliert und bewährt habe.

Um sich ein Bild machen zu können, inwiefern seitens der Firmen ein solcher Bedarf bestehe, bittet sie die Unternehmen um Feedback. Das Kinderhotel ist ebenso wie Domestic Care eine Idee, die die gesellschaftlichen Probleme erkennt und angeht.

Kontakt:
Domestic Care Haushaltsservice, Hardegsen, Tel. 05503/804870, info@ domesticcare.de, www.domestic-care.de