Benefizkonzert für krebskranke Kinder in Göttingen

© Seven Up
Text von: redaktion

Am 14. Mai um 19:30 Uhr singt die Band 'Seven Up' zugunsten des 'Elternhauses für das krebskranke Kind Göttingen'. Die Sänger treten in der Evangelisch Reformierten Kirche in der Oberen Karspüle in Göttingen auf.

Die Initiative zu dem Benefizkonzert geht von der Evangelisch Reformierten Kirche in Göttingen aus. Bei ‚Seven Up‘ handelt es sich um eine A-Cappella-Band, die seit 20 Jahren gemeinsam auftritt. Ob sechsstimmig, solo oder auf spanisch, kisuaheli oder latein, die Gruppe kann in allen Bereichen mit ihrem Können punkten. ‚Seven Up‘ ist lustig, leise, sie tanzen und nehmen sich selbst nicht so ernst. Deshalb wirken die sechs auch unheimlich sympatisch.

Und das sind sie auch, denn die gesamten Einnahmen aus dem Konzert am 14. Mai fließen in die Initiative ‚Elternhaus für das krebskranke Kind Göttingen‘. Und Achtung: Es gibt nur 300 Eintrittskarten.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt 20 Euro. Kinder und Jugendliche zahlen 15 Euro.

Beginn ist um 19:30 Uhr, der Einlass startet um 19 Uhr. Veranstaltungsort ist die Evangelisch Reformierte Kirche Göttingen, Obere Karspüle 11.

Eintrittskarten gibt es im Netz und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.