Baustoffmarkt entdeckt Technogel

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Für den von Otto Bock in Berlingerode hergestellten Polyurethan-Kunststoff Technogel hat sich mit dem Baustoffhandel ein weiterer bedeutender Markt erschlossen. Das hoch flexible Material wird künftig von der süddeutschen Firma Hauff Technik GmbH eingesetzt werden.

Für den von Otto Bock in Berlingerode hergestellten Polyurethan-Kunststoff Technogel hat sich mit dem Baustoffhandel ein weiterer bedeutender Markt erschlossen. Das hoch flexible Material wird künftig von der süddeutschen Firma Hauff Technik GmbH als Dichtung für Wanddurchführungen von Leitungen und Kabeln eingesetzt. Der Fachverband Schaumkunststoffe zeichnete diese Neuentwicklung jetzt mit dem Innovationspreis 2006 aus. Nach Aussage des Unternehmens ist das neue Material dem herkömmlichen Einsatz von Kunststoff und Kautschuk klar überlegen und verkürzt die Montagezeiten.

Bisher belieferte die Technogel GmbH, ein Joint Venture der Otto Bock Kunststoff und der Selle Royal Gruppe in Italien, in erster Linie die Schuh- und Möbelindustrie sowie Hersteller von Matratzen und Fahrradsätteln.