Baubeginn für das neue Hotel Freigeist Einbeck am PS.Speicher

© Kulturstiftung Kornhaus
Text von: redaktion

Auf dem großzügigen Areal am Tiedexer Tor 5, direkt neben den Gleisen der Ilmebahn gelegen, werden in wenigen Tagen die Baumaschinen ihre Arbeit beginnen. Etwa ein Jahr werden die Maßnahmen in Anspruch nehmen. Das von dem Göttinger Architekturbüro Schwieger entworfene Haus ist im Vier-Sterne-Segment geplant. 63 Doppelzimmer und sieben Tagungsräume sollen im Herbst 2015 eröffnet werden.

Die Außenanlagen gestaltet das Landschaftsplanungsunternehmen Wette & Küneke (Göttingen), während das Ingenieurbüro IGS Schwerdtfeger aus Einbeck für die Tragwerksplanung verantwortlich ist. Ebenso wie beim Umbau des historischen Einbecker Kornhauses zum PS.SPEICHER wird auch beim Bau des Hotels ein Großteil der Gewerke durch lokale und regionale Unternehmen übernommen.

Bis zum Herbst 2015 sollen in unmittelbarer Nachbarschaft zum PS.SPEICHER damit 63 moderne Doppelzimmer entstehen – abgerundet durch einen attraktiven, rund 350 m2 großen Spa- und Fitness-Bereich mit Sauna, Fitnessgeräten und einem Ruhebereich mit Blick über die Dächer der Stadt. Mit insgesamt 7 Tagungsräumen bietet das Hotel FREIgeist Einbeck künftig den passenden Rahmen für Tagungen und Veranstaltungen aller Art und Gruppen von 20 bis zu 130 Personen. An der gemütlichen Hotelbar mit angenehmer Lounge-Atmosphäre können die Gäste anschließend nach einem arbeits- und erlebnisreichen Tag am Kamin entspannen.

Darüber hinaus sollen über 50 Parkplätze und 4 große Garagen, in denen beispielsweise Oldtimer untergebracht werden können, auch den zwei-, drei- und vierrädrigen Begleitern der Hotelgäste in unmittelbarer Nähe eine sichere und komfortable Übernachtungsmöglichkeit bieten. Mittags und abends können die Gäste sich in der nur wenige Schritte entfernten Genusswerkstatt im PS.SPEICHER kulinarisch verwöhnen lassen.

Geleitet wird das künftige Hotel FREIgeist Einbeck von Hoteldirektorin Isabel Intrup, die bereits als Gastgeberin für die Genusswerkstatt verantwortlich ist. Insgesamt entstehen durch den Hotelneubau weitere Arbeitsplätze – zusätzlich zu den bereits geschaffenen rund 35 Arbeitsplätzen im PS.SPEICHER und der Genusswerkstatt.