Basketball Camp wieder ein voller Erfolg

© BG Göttingen
Text von: redaktion

Traditionell veranstaltete die BG Göttingen in den Herbstferien ihr Basketballcamp. Im Gegensatz zu den vergangenen Camps wurde das diesjährige Herbstcamp in der Sparkassen Arena ausgerichtet. Dieser Wechsel war notwendig, da beim Camp an Ostern 2014 bereits ein Teilnehmerrekord aufgestellt wurde.

Mit 130 Kindern in beiden FKG Hallen war die Hallenkapazität für das Camp an ihre Grenze gestoßen und so entschloss sich Dirk Altenbeck, Jugendkoordinator der BG, das Herbstcamp in die Sparkassen Arena zu verlegen. Diese Entscheidung war mit dem Blick auf die wahrscheinlich gleichbleibend hohe Teilnehmerzahl notwendig, wollte man doch beste Voraussetzungen für ein gutes Camp schaffen. Auch die Aufteilung der Camps von einer auf zwei Wochen trug zu dieser Optimierung bei.

Der Aufwand hat sich gelohnt. Der im April aufgestellte Rekord konnte eingestellt werden. In der ersten Woche waren alle Plätze des Camps ausgebucht. 70 Kinder im Alter von 6 bis 16 Jahren dribbelten durch die Arena am Schützenplatz. In der zweiten Woche freute sich die BG über 60 weitere Camper.

Mit 15 Trainern pro Woche bot die BG eine perfekte rundum-Betreuung für die Camper. Das qualifizierte Team aus Trainern konnte allen Anforderungen für jede Alters- und Leistungsklassen gerecht werden.

Diese gute Betreuung spiegelte sich auch im Feedback der Teilnehmer und ihren Eltern wider. Für eine perfekte Organisation erhielten die Veranstalter viel Lob, insbesondere das Essen, die Snacks, die Ausstattung und die tollen Preise wurden gelobt.

Preise gab es nicht nur neben dem Platz zu gewinnen. In jedem guten Camp gehört es zur Tradition die besten Spieler zu ehren:

Im ersten Camp verdiente sich Erik Haubrock (SC Weende) den MVP-Titel als wertvollster Spieler des Camps und Sean-Luis Tayarat (BG 74) wurde zum Most Improved Player, dem Spieler der sich in der Zeit am meisten verbessern konnte, gekürt.

In der zweiten Woche sicherte sich Moritz Barner (Bovender SV) den Titel als MVP und Mio Ordemann (ASC) wurde als MIP ausgezeichnet.

Das nächste Camp der BG findet in den beiden Wochen der Osterferien statt. Fünf Monate vor der Veranstaltung liegen den Organisatoren bereits über 20 Anmeldungen vor! „Das hat es noch nie gegeben“, freut sich Jugendkoordinator Dirk Altenbeck, „wir freuen uns über die tolle Resonanz und stellen zur Not einen neuen Teilnehmerrekord auf.“.

Nicht zu vergessen ist, dass ohne fleißige Hände und Unterstützer des Jugendsports diese Art von Jugendförderung im Sport nicht umsetzen lässt. „Ich möchte mich noch einmal ausdrücklich bei allen Trainern und natürlich bei den Sponsoren der Camps der Logistikgruppe Zufall, EAM, den Stadtwerken Göttingen AG und der Göttinger Müsli Company bedanken, die das alles möglich machen“, so der Jugendkoordinator.

Anmeldungen für die Ostercamps der BG können über die Website der BG Göttingen heruntergeladen werden.