Barockes Vergnügen für alle Sinne

© Internationale Händel-Festspiele
Text von: redaktion

Die Internationalen Händel-Festspiele Göttingen starten am 14. Mai mit einem großen Fest auf dem Marktplatz vor dem Alten Rathaus in Göttingen.

Los geht es ab 16 Uhr unter freiem Himmel mit einem großen Bürgercafé, das allen Bürgern und Gästen die Möglichkeit gibt, für einen guten Zweck auf dem Marktplatz vor dem alten Rathaus zu picknicken.

Denn die Göttinger Tafel e.V. stellt Tische zu acht Personen, die im Vorfeld gegen eine Spende von 40 Euro reserviert werden. Bis zu 400 Gäste finden so Platz.

Die Bäckerei Thiele bietet Kuchen und Getränke an, alternativ kann der Picknickkorb aber auch selbst mitgebracht werden. Am Abend sorgen das Freizeit In und Bremers Weinhandlung für kulinarische Abwechslung.

Ab 16 Uhr können sich junge Händel-Fans im Kostümfundus der barocken Kinderwelt verkleiden oder an verschiedenen Stationen barocke Spiele ausprobieren.

Ab 18.30 Uhr sorgen auf der großen Bühne die Classic Buskers für musikalische Unterhaltung. Um 20.15 Uhr präsentieren die Klazz Brothers in ihrem Programm „Chopin Lounge“ ein Cross Over von Jazz und Werken von Chopin.

Zum Abschluss des Eröffnungsfestes inszenieren Bernd van Werven (Artistische Feuerspiele) und Andreas Düker (Gitarre, Laute) nach Einbruch der Dunkelheit mit „caprichos de fuego“ eine Feuerperformance für Augen und Ohren.