Azubi-Rekord bei ZUFALL

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die ZUFALL-Gruppe hat 37 Auszubildende eingestellt – so viele wie noch nie in der fast 80-jährigen Firmengeschichte. Damit beschäftigt die ZUFALL-Gruppe insgesamt 94 Azubis.

Erstmals bildet die ZUFALL-Gruppe neben den Kaufleuten für Spedition und Logistikdienstleistung und den Fachkräften für Lagerlogistik auch Berufskraftfahrer und einen Informatikkaufmann aus.

„Das große Engagement in qualifizierte Aus- und Weiterbildung junger Menschen ist Teil unserer Unternehmensphilosophie“ so Lorenz Bielefeld, Niederlassungsleiter von ZUFALL Göttingen. So stellt die ZUFALL-Gruppe nicht nur eine große Anzahl von Auszubildenden ein, sondern übernimmt diese nach der Ausbildung in ein festes Arbeitsverhältnis. In diesem Jahr sind 21 ausgelernten Azubis übernommen worden, zwei weitere Azubis haben sich entschieden, nach der Ausbildung ein Studium zu beginnen.

Alle „Neuen“ treffen sich an ihrem ersten Tag traditionell in Göttingen, um die Firmenzentrale, die Geschäftsführung und ihre Mit-Azubis kennen zu lernen.

Unter dem Dach der ZUFALL-Gruppe befinden sich die Friedrich Zufall GmbH & Co. KG Internationale Spedition, AXTHELM + ZUFALL GmbH & Co. KG Internationale Spedition, LOGISTEC Logistik, Management & Consulting GmbH. Marktführend ist die ZUFALL-Gruppe als Speditions- und Logistikdienstleister an 10 Standorten mit über 1.000 Mitarbeitern in den Regionen Südniedersachsen, Nord- und Osthessen und Thüringen.