Autos sind Wirtschaftsmotor

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Laut Hoppenstedt-Branchenindex zur IAA 2007 gehört die Automobilindustrie weiterhin zu den wichtigsten Wirtschaftsmotoren in Deutschland.

Der Gesamt-Umsatz der Automobilindustrie belief sich zuletzt auf 236 Milliarden Euro jährlich, was einem Anteil am Gesamtumsatz der deutschen Industrie von fast 20 Prozent entspricht. Der Wirtschaftsinformationsdienstleister Hoppenstedt hat die Automobilindustrie wenige Tage vor der IAA unter die Lupe genommen.

Demnach hat sich der Jahresumsatz der Branche um mehr als 7 Prozent gesteigert. Mehr als 750.000 Beschäftigte in Deutschland verdienen ihren Lohn bei der Produktion von Fahrzeugen oder Fahrzeugteilen sowie im Vertrieb. Die Hersteller von Fahrzeugen erwirtschaften rund zwei Drittel ihres Umsatzes im Ausland. Aktuell nehmen die Exportzahlen nach Angaben des Verbandes der Automobilindustrie (VDA) sogar noch weiter zu. Mit 257.000 Fahrzeugen lag die Ausfuhr im August um 7 Prozent über dem Vorjahresergebnis.