Authentisch präsentieren

Text von: redaktion

In dem Kurs “Authentisch präsentieren“ möchte die Volkshochschule Göttingen den Teilnehmern zu einer individuellen und authentischen Vortragsweise verhelfen. Damit soll die Vortragenden als Menschen in den Mittelpunkt rücken.

Viele Vorträge sind mit Powerpointpräsentationen überfrachtet. Somit tritt der oder die Vortragende automatisch hinter einer Fülle von Sachinformationen zurück. Dabei ist die Art, wie etwas vorgetragen wird, entscheidend für die Aufnahmebereitschaft der Zuhörenden. Und diese wird allein durch den Referenten selbst transportiert.

Um das Ziel, möglichst viel Authentizität in den Vortrag fließen zu lassen, zu erreichen, ist der Kurs in sechs Themenfelder untergliedert. So beschäftigen sich die Anwesenden nicht nur mit der richtigen inneren und äußeren Haltung, ihrer Mimik und Gestik oder dem Umgang mit Nervosität und Lampenfieber, sondern sie erhalten zudem beispielsweise Atem-, Sprech- und Stimmtrainings.

Um ein intensives, individuelles Arbeiten zu garantieren, ist der Kurs auf acht Teilnehmer beschränkt. Dabei werden die Anwesenden die Gelegenheit haben, Erlerntes in ihrem Berufsalltag auszuprobieren und in den laufenden Kurs wieder einzubringen.

Der Kurs findet vom 7. April bis zum 9. Juni im Studio für Stimm- und Sprechtraining (Kaakweg 11) immer mittwochs von 17:30 bis 19:45 Uhr statt. Die Seminargebühr beträgt 195 Euro.

Ansprechpartnerin ist Isabella Wolter, Tel. 0551/ 4952-59 oder per E-Mail.