Auszeichnung und Besucherrekord

© Otto Bock
Text von: redaktion

Das Otto Bock Science Center Medizintechnik in Berlin ist am Samstag, 3. Oktober, als “Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet worden. Mit rund 7.000 Besuchern am Tag der Deutschen Einheit war das Science Center teilweise überfüllt.

Die Auszeichnung als „Ort im Land der Ideen“ wurde von Walter Flecken, Vorsitzender der Geschäftsleitung der Deutschen Bank Region Nord, an Sebastian Peichl, Direktor des Science Center Medizintechnik, übergeben.

Das Interesse an den interaktiven Exponaten und multimedialen Installationen unter dem Motto „Begreifen, was uns bewegt“ war so groß, dass der Ausstellungsbereich zeitweilig wegen Überfüllung geschlossen werden musste.

Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ist Deutschlands größte Veranstaltungsreihe und wird getragen von der Bundesregierung und der Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) sowie führende Unternehmen.

Bereits im Juli 2007 war die Firmenzentrale der Otto Bock HealthCare im südniedersächsischen Duderstadt als „Ort im Land der Ideen“ ausgezeichnet worden.

Im Jahr des 90-jährigen Bestehens der Otto Bock HealthCare wurde nun das Science Center Medizintechnik ausgewählt. Die Auszeichnung erfolgte an einem die Firmenhistorie wie die deutsch-deutsche Geschichte prägenden Datum – dem Tag der Deutschen Einheit.