Auszeichnung für Göttinger Wirtschaftswissenschaftler

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Klaus Möller von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Georg-August-Universität ist von der Stiftung Industrieforschung ausgezeichnet worden.

Die Stiftung Industrieforschung vergibt jährlich den „Preis für wissenschaftliche Arbeiten“, mit dem sie Forschungen zur Umsetzung von Innovationen in die betriebliche Praxis auszeichnet. Der Göttinger ForscherKlaus Möller hat einen mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis für seine Habilitationsschrift „Wertschöpfung in Netzwerken“ erhalten. In seiner im vergangenen Jahr vorgelegten Untersuchung befasst sich Möller mit der Frage, wie bei einer Zusammenarbeit von Unternehmen Leistungen effizient erbracht und gesteuert werden und auf welche Weise sich Netzwerkerfolg messen lässt.

„In einer globalisierten Welt gewinnen kooperative Unternehmensverbindungen zunehmend an Bedeutung. Für die Unternehmen sind damit neue Chancen, aber auch neue Herausforderungen hinsichtlich der Steuerung und des Controllings verbunden“, so Möller. Foto: sxc.hu