Auszeichnung für das Seminarzentrum Göttingen

© unic
Text von: redaktion

Für ihre regionalen Traineeprojekte “GÖtrain“, “Trainees für Berlin“ und “Trainees für Hannover“ hat die Seminarzentrum Göttingen GmbH & Co. KG den Initiativpreis Aus- und Weiterbildung 2009 gewonnen.

Initiatorin und Geschäftsführerin Karin Dietz nahm den Preis in Form einer gläsernen Pyramide von Dieter Wagner, Jurymitglied, entgegen.

Mit der Kombination von Matching, Training und Coaching ist es Seminarzentrum Göttingen erfolgreich gelungen, ein wichtiges personalpolitisches Instrument für kleine und mittlere Unternehmen in den Regionen zu etablieren.

„Dass die überaus erfolgreichen Traineeprojekte nun mit dem Initiativpreis ausgezeichnet werden, freut uns sehr“, sagt Anja Eckert, Geschäftsführung der Göttinger Geschäftsstelle von Seminarzentrum Göttingen.

„Unser Dank gilt den Initiatoren, Partnern und Multiplikatoren sowie unserem Team, die diesen Erfolg ermöglicht haben. Wir setzen auf den Ausbau des Angebots und wollen weitere Partnerunternehmen für unsere regionalen Traineeprojekte gewinnen.“

Knapp 70 Unternehmen hatten sich in diesem Jahr mit ihren Projekten um den 17. Initiativpreis Aus- und Weiterbildung beworben, der von der Otto Wolff-Stiftung und dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag zusammen mit der Wirtschaftswoche vergeben wird.

Bei der Preisverleihung in Berlin am 4. November 2009 wurden insgesamt drei Initiativen ausgezeichnet. Die siebenköpfige Jury, bestehend aus Vertretern von Wirtschaft, Wissenschaft und Medien, honorierte die regionalen Traineeprojekte von Seminarzentrum Göttingen als frühzeitig initiiertes Angebot für Unternehmen mit vorausschauendem Blick auf den enger werdenden Bewerbermarkt.

Seminarzentrum Göttingen (SZG) bietet mit den regionalen Traineeprojekten bereits seit mehr als 10 Jahren eine systematische Zusammenführung von Fach- und Hochschulabsolventen mit kleinen und mittleren Unternehmen der Region.

Als Partner begleitet SZG Unternehmen, Institutionen, ausgewählte Wachstumsbranchen und differenzierte karriereorientierte Zielgruppen mit zukunftsweisenden Konzepten und arbeitsmarktrelevanten Personaldienstleistungen.

Im Auftrag von Unternehmenskunden und als Partner öffentlicher Institutionen entwickelt und realisiert ein Team aus rund 30 hauptberuflichen Mitarbeitern und einem Pool von ca. 150 freiberuflichen Trainern, Coaches, Dozenten und Beratern spezifische Lösungen mit optimiertem Nutzwert.