Ausstellung über „Göttinger Sieben“

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Ausstellung „Sieben gegen den König. Ernst August und der Skandal von 1837“ wird am Dienstag, 16. Oktober 2007, im Historischen Museum Hannover eröffnet und dort bis zum 13. Januar 2008 gezeigt.

Vom 27. Januar bis zum 13. April 2008 ist die Schau mit eigenen Schwerpunkten unter dem Titel „Göttinger Sieben. König Ernst August und der Skandal von 1837″ im Städtischen Museum Göttingen zu sehen. Es handelt sich um ein gemeinsames Projekt beider Museen, das von der Niedersächsischen Sparkassenstiftung und der VGH-Stiftung gefördert wird.

Ab dem 16. Oktober liegen in einer Info-Einrichtung im Foyer des Städtischen Museums Göttingen im Ritterplan bereits Artikel aus zeitgenössischen deutschen und europäischen Zeitungen aus. Sie geben einen Eindruck vom großen Interesse am Schicksal der Sieben und der Heftigkeit der Auseinandersetzungen um ihren mutigen Schritt. Zugleich sollen sie auf die künftige Göttinger Ausstellung einstimmen. Ebenfalls ab 16. Oktober stehen auf einer eigenen Website Materialien, Dokumente und Informationen rund um die Göttinger Sieben und das gemeinsame Ausstellungsprojekt zur Verfügung.