Ausstellung ‚Requiem‘

© Landkreis Göttingen
Text von: redaktion

Am 3. Mai um 16 Uhr wird im Gebäude vom Landkreis Göttingen, Reinhäuser Landstr. 4a, die Ausstellung 'Requiem' des russischen Volkskünstlers Gennady Dobrov, Mitglied der russischen Akademie der Künste, eröffnet.

Die Graphiken thematisieren die Folgen von Krieg und Gewalt. Sie zeigen menschliches Leid anhand individueller Schicksale und sind ein Appell an die Menschlichkeit.

Dobrov verstarb im Jahr 2011 im Alter von 74 Jahren. Seine Frau Lyudmila Dobrova wird die Ausstellung in Göttingen eröffnen.

Die Ausstellung wird organisiert vom Kunstladen ‚Floh-art‘ und dem Internationale Gärten e.V. Sie wird unterstützt vom Landkreis Göttingen, dem städtischen Kulturamt und der Jüdischen Gemeinde Göttingen.

Bis zum 30. Mai können die Kunstwerke besichtigt werden. Weitere Informationen bei der Moderatorin des Projektes Marina Timofeeva, Kontakt: 0551 7907098.