Ausstellung Claudia Küster vom 3. bis 23. August

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Galerie & Kunsthaus Nottbohm in Göttingen präsentiert Claudia Küsters „Menschenbilder“, eine Ausstellung von Unikaten (Öl auf Leinwand). Der Eintritt ist frei.

Claudia Küster, geboren 1965, absolvierte ihr Studium Grafik-Design an der Fachhochschule Münster und ist seit 1991 freischaffende Künstlerin. Anfangs hatte sie vielen Kollegen gegenüber einen großen Vorteil: Sie brachte in ihre ersten Gehversuche als freie Malerin eine Menge konkreter Erfahrungen aus dem Bereich der Angewandten Kunst ein. Mit erfolgreich abgeschlossenem Studium als Diplom-Designerin hatte sie in diesem Beruf bereits praktische Erfahrungen gesammelt. Vor allem durch den permanenten Umsetzungsprozess von Ideen in bildnerisch überzeugende Konzepte, den Grafik-Designer in ihrem beruflichen Alltag permanent vollziehen, hatte Claudia Küster ihr Auge überdurchschnittlich trainiert. Was auf den ersten Blick wie locker hingeworfene Skizzen aussieht, erweist sich beim genaueren Hinsehen als raffinierte Synthese aus ganz bewusst eingesetzten Elementen.

Galerie & Kunsthaus Nottbohm GmbH, Kurze Geismar 31, 37073 Göttingen. Öffnungszeiten: Montag – Freitag 09.30 Uhr bis 18.30 Uhr, Samstag 09.30 Uhr bis 16 Uhr

Foto: mensch2, auf Startseite: stilleben1