Ausgezeichnetes Lebenswerk

© UweTölle
Text von: redaktion

Christian Brückner erhielt am 14. März 2012 den “Sonderpreis“ für seine herausragenden Leistungen im Hörbuchgenre und wird im Mai zu Gast bei den Int. Händel-Festspielen Göttingen sein.

Anlässlich der zehnten Vergabe des Deutschen Hörbuchpreises wurde 2012 erstmals ein Sonderpreis für herausragende Leistungen im Hörbuchgenre vergeben. Diese Auszeichnung ging an den Sprecher und Hörbuchproduzenten Christian Brückner, der damit für sein Lebenswerk geehrt wird.

Fans können sich freuen, denn am 26. Mai, um 16 Uhr, ist der renommierte Sprecher gemeinsam mit der Pianistin Ragna Schirmer im Rahmen der Internationalen Händel-Festspiele mit seinem Programm „Blendwerk – Die Lebensbeichte des Chevalier John Taylor“ zu erleben.

Wolfgang Schmitz, Vorstandsvorsitzender des Vereins Deutscher Hörbuchpreis: „Christian Brückner hat sich wie kaum jemand sonst um das Hörbuchgenre verdient gemacht. Als Sprecher hat er vielen Hörbüchern besondere Strahlkraft verliehen und auch als Hörbuchproduzent hat er unbeirrbar seinen Stil verfolgt. Das hat uns bewogen, dem Star des Genres jetzt diese besondere Ehrung zuzusprechen.“

In der Begründung der Jury heißt es: „Kaum ein anderer Interpret hat die Zunft des Sprechers so geprägt – und prägt sie noch – wie Christian Brückner. Er ist nicht nur Leser oder Sprecher eines Textes, sondern er zeichnet sich stets durch eine ganz eigene, durchdachte Haltung zum jeweiligen Text aus. Er spürt Informationen, Emotionen und Zwischentöne auf, macht sie hörbar und verleiht dem geschriebenen Wort damit eine unverwechselbare akustische Dimension. Als Interpret ist er eine Klasse für sich.“

Schwerpunkt seiner Tätigkeit heute sind öffentliche Lesungen, die oftmals Literatur und Musik miteinander verbinden. 1990 wurde Christian Brückner der Grimme-Preis Spezial in Gold für herausragende Sprecherleistungen zugesprochen.

Das Hörbuchlabel „parlando“ erhielt im Jahr 2005 den „Deutschen Hörbuchpreis“ in der Kategorie „Das besondere Hörbuch“.