Ausgewählt

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Einbecker Unternehmen erleichtert und optimiert die Jobsuche.

„Die Idee zu JobsPerPost entstand bereits im Jahr 2004. Ich suchte damals selbst nach einer neuen Stelle und war schnell frustriert, da das Angebot im Internet sehr unübersichtlich und in den Tageszeitungen nicht vollständig war“, blickt Jürgen Stegemann, der geschäftsführende Gesellschafter der Einbecker Firma JobsPerPost, zurück.

Stegemann suchte nach Optimierungsmöglichkeiten und entwickelte die Idee für sein Unternehmen, das er schließlich im April dieses Jahres gründete. Der Dienstleister wertet wöchentlich rund 20.000 Stellenanzeigen aus der deutschen Tagespresse aus und versendet die Ergebnisse an seine Kunden, zu denen Arbeitslose, wechselwillige Arbeitnehmer und professionelle private Arbeitsvermittler zählen.

Mit einer neu entwickelten Software sorgen Stegemann und seine mittlerweile 35 Mitarbeiter dafür, dass nur passende Jobangebote per E-Mail oder auf dem Postweg verschickt werden. Die Basis für den Abgleich bilden Profile, die Kunden zuvor ausfüllen müssen. JobsPerPost soll es bald auch in anderen Landkreisen geben. Jürgen Stegemann plant, in ganz Deutschland Franchise- Nehmer für seine erfolgreiche Geschäftsidee zu finden .