Ausbilder werden

Text von: redaktion

Die Volkshochschule Göttingen bietet im September 2011 einen Crashkurs zur Vorbereitung für die IHK-Prüfung an. Es gibt noch freie Plätze.

Die Ausbildereignungsverordnung sieht vor, dass Ausbildern den Erwerb der berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten im Regelfall in einer Prüfung nachzuweisen haben.

Inhalte des Seminars sind: Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen, Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken, Ausbildung durchführen, Ausbildung abschließen.

Die Veranstaltung richtet sich an kaufmännische und gewerbliche Mitarbeiter mit abgeschlossener Berufsausbildung und Interesse an der betrieblichen Ausbildung von Auszubildenden. Auch künftige Meister oder künftige Industriefachwirte können den pädagogischen Teil der Meisterprüfung zeitlich vorziehen und an diesem Lehrgang teilnehmen.

  • Prüfung: IHK Hannover; Nachweis der pädagogischen Eignung für betriebliche Ausbilder (AEVO)
  • Der Unterricht findet in einem Bildungsurlaub (12. bis 16. September 2011) und an zwei Samstagen (17. und 24. September 2011) statt.
  • Unterrichtsort ist die VHS Göttingen, Bahnhofsallee 7.
  • Der Kurs kostet 280 Euro zzgl. Prüfungsgebühren.
  • Ansprechpartnerin: Isabella Wolter, Tel. 0551 4952-59 oder per Mail.