Attraktives Programm beim Hardenberg Burgturnier

© Hardenberg Wilthen AG
Text von: redaktion

Das Hardenberg Burgturnier gehört zu den Klassikern im internationalen Veranstaltungskalender und bietet vom 18. bis 21. Juni 2009 wieder ein Programm voller Höhepunkte. Zeitgleich findet dieses Jahr die Klassika statt.

Das Hardenberg Burgturnier steht für Springsport auf Weltniveau. Aktive aus 21 Ländern verdienen stattliche Summen und reiten an allen Tagen um Weltranglistenpunkte.

Am Freitag Nachmittag geht es los mit dem Preis der Hardenberg-Wilthen AG, einer internationalen Springprüfung der Klasse S mit Siegerrunde, die als Qualifikation für die Gothaer Trophy ausgeschrieben ist – das große Highlight am Samstagabend.

Nur die Besten trugen sich bei dem nächtlichen, mit 25.000 Euro dotierten Spektakel bisher in die Siegerlisten ein – 2008 sprangen Markus Beerbaum und Leena zum Sieg.

Bereits am Samstag Nachmittag werden im Preis der Riebold-Rösner-Raith GmbH, dem Championat von Nörten-Hardenberg, 20.000 Euro verteilt. Außerdem qualifiziert sich der Sieger der internationalen Prüfung mit Stechen für das Finale der renommierten Masters League im Dezember in Frankfurt.

Das Hardenberg Burgturnier ist fünfte Etappe der europäischen Serie und offeriert insgesamt vier Startplätze für den gefeierten Saisonabschluss am Jahresende.

Glanzpunkt der vier Turniertage ist am Sonntag der Preis der Gräflich Hardenberg’schen Kornbrennerei & des Glaswerkes Ernstthal, der Große Preis um die Goldene Peitsche.

Außerdem lösen die ersten drei Platzierten die Tickets für das Finale der Masters League und der Große Preis ist Qualifikation für die Europameisterschaften 2009 und die Weltreiterspiele 2010.

Anschließend lockt der Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft, eine internationale Zeitspringprüfung, die Parcours-Heroen noch ein weiteres Mal in die Arena.

Die Nationenpreisreiter Carsten-Otto Nagel und Alois Pollmann-Schweckhorst, Weltcup-Sieger Beat Mändli (SUI) und die Top-Amazonen Helena Lundbäck aus Schweden oder Julia Kayser aus Österreich werden beim Burgturnier in Nörten-Hardenberg dabei sein.

Noch sind Tickets erhältlich beim Reiterverein Hardenberg e.V., Telefon 05503 – 802 635 oder 05503 – 8020.