ANSTÖSSE:Karriere beginnt im Studium

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Agentur für Arbeit, südniedersächsische Hoch- und Fachhochschulen sowie weitere Partner haben die AWB gegründet, um berufliche Kompetenzen zu fördern.

Die Arbeitsgemeinschaft „Weiterbildung und Berufsqualifizierung“ (AWB) wurde 1998 von der Agentur für Arbeit in Kooperation mit südniedersächsischen

Hoch- und Fachhochschulen sowie weiteren Partnern gegründet. Die AWB hat sich die kontinuierliche Förderung beruflicher Kompetenzen Studierender zum Ziel gesetzt und aus diesem Grund das Semesterbegleitprogramm ANSTÖSSE ins Leben gerufen. Das Programm vermittelt Studenten während des Studiums oder nach dem Abschluss Einblicke in den beruflichen Alltag verschiedener Branchen, bietet zusätzliche Qualifikationsmöglichkeiten und Beratung auf dem Weg in die Selbständigkeit. ANSTÖSSE zeigt auf verschiedenen Ebenen die Anforderungen und Entwicklungen in der Praxis auf und gibt die Möglichkeit, auf diese zu reagieren.

Das Pilotprojekt „GÖtrain”, entwickelt vom Hochschulteam der Agentur für Arbeit und dem Seminarzentrum Göttingen, zielt ebenfalls auf die Qualifizierung von Fachhochschul- und Hochschulabsolventen ab. Im Vordergrund steht die bedarfsgerechte Ausbildung für kleine und mittelständische Unternehmen in Südniedersachsen. In Zusammenarbeit mit den KMU werden aufgabenspezifische Traineeprogramme maßgeschneidert. Ein intensives Vorbereitungstraining,

ein praxisorientiertes „Training on the Job” und ein begleitendes Mentoring und Coaching bilden wesentliche Projektbausteine.

Sommer 2006