Anmeldefrist verlängert

Text von: redaktion

Aufgrund der großen Nachfrage wurde die Anmeldefrist des Wettbewerbs “Der familienfreundliche Betrieb Südniedersachsen 2009“ bis zum 10. Mai verlängert. Die Preisverleihung findet dann am 12. Juni im Sartorius College statt.

Im Frühjahr hatte die regionale „Allianz für Familie“ den Wettbewerb ausgelobt. Wie die Initiatorin, die Göttinger Geschäftsfrau Sigrid Jacobi, jetzt mitteilte, wird es Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen sein, die den Siegern in drei ausgeschriebenen Betriebsgrößen am Freitag, 12. Juni 2009, Schecks mit den Preisgeldern sowie mehrere Sonderpreise überreichen wird.

Alle Teilnehmer werden zu der Veranstaltung eingeladen und erhalten dort eine Urkunde mit dem neuen Logo des seit 2002 zum vierten Mal ausgetragenen Wettbewerbs.

Sigrid Jacobi: „Weil mehrere Unternehmen uns darum gebeten haben, wurde der eigentlich auf den 30.April festgelegte Anmeldeschluss verschoben. Fragebögen können jetzt noch bis zum 10. Mai online ausgefüllt oder heruntergeladen werden.“

Die Angaben werden bewertet von den Jury-Mitgliedern Sigrid Jacobi (CDU-Kreistagsabgeordnete), Karin Sartorius-Herbst (Sartorius AG, Preisträger 2005), Lothar Hanisch (Vorsitzender des DGB Region Südniedersachsen/Harz), Joachim Tonollo (Präsident des Arbeitgeberverbandes Mitte und Vizepräsident der IHK Hannover), Maria Gerl-Plein (Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen im Kreistag Göttingen), Rolf-Georg Köhler (Geschäftsführer der Städtischen Wohnungsbau Göttingen und SPD-Abgeordneter im Kreistag Göttingen) und der FDP-Landtagsabgeordnete Christian Grascha aus Einbeck.