„Alaska bis Feuerland“ – Vortrag am 9. November über eine Soloexpedition

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Christoph Rohleder hat in seinem Leben noch nie eine Radtour gemacht oder jemals eine Bergsteigertour bestritten. Eines Tages kommt er auf die Idee, alleine mit dem Mountainbike Amerika zu durchqueren. Rohleder berichtet am 9. November in der Uni Göttingen über seine außergewöhnliche Expedition.

Christoph Rohleder hat in seinem Leben noch nie eine Radtour gemacht, geschweige denn, dass er jemals eine Bergsteigertour bestritten hat. Eines Tages kommt er auf die Idee, alleine mit dem Mountainbike Amerika zu durchqueren. Entlang der Panamericana von Alaska nach Feuerland – 18.000 km durch 14 Länder – und dabei den höchsten Berg Amerikas, den Aconcagua (6.962 Meter), alleine zu besteigen. Rohleder berichtet am 9. November im Hörsaal 9 des Zentralen Hörsaalgebäudes der Universität Göttingen (ZHG) über seine außergewöhnliche Expedition. Das multivisionale Bilderevent mit Buchlesung beginnt um 20 Uhr.

Weitere Informationen sowie eine Dia-Vorschau erhalten Sie unter