Aktueller Spielplan des Göttinger Symphonie Orchesters

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Das GSO startet nach Ostern am 27. April mit dem 2. Konzert des Haydn-Mozart-Zyklus im Deutschen Theater.

Nach Ostern startet das Göttinger Symphonie-Orchester sein Programm am Donnerstag, den 27. März mit dem 2. Konzert des Haydn-Mozart-Zyklus um 20.15 Uhr im Deutschen Theater mit Bernhard Röthlisberger an der Bassettklarinette. Am 31. März folgt die 4. Rathaus-Serenade mit Werken von Mozart, Schuhmann und Bruch um 20 Uhr im Alten Rathaus.

In der Stadthalle gastiert das GSO am 4. April mit dem 6. Konzert der Großen Reihe sowie am 11. April mit den Sternstunden der Unterhaltungsmusik im Rahmen des 3. Promenadenkonzerts.

„Unwetter – Sturm – Gewitter in der Musik“ ist das Thema der Schülerkonzerte am 8. April um 10 Uhr im Hainberg Gymnasium und um 14 Uhr im Otto-Hahn-Gymnasium.

Das 3. Familienkonzert unter dem Motto „Haydn für Kinder“ findet am 13. April um 11.15 Uhr im Deutschen Theater statt ebenso wie das 3. Konzert des Haydn-Mozart-Zyklus am 17. April.

Weitere Aufführungen sind am 19. April in der St. Elisabeth Kirche in Fulda, am 25. April in der Stadthalle (Kleine Reihe, 5. Konzert) und am 27. April im Theater Lüneburg.

„Herr Direktor Bullerjahn ist da“ heißt das Sonderkonzert am 28. April im Göttinger Rathskeller. Geboten wird ein vergnüglicher Abend mit Gedichten und Geschichten aus dem Göttinger Studentenleben sowie Studentenliedern und natürlich Rudolph Bullerjahn.

Weitere Informationen zum Spielplan und dem Ticketverkauf finden Sie unter www.gso-online.de.