Aktionstag des Regionalverbandes Südniedersachsen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Bei der von der Landesinitiative “generationengerechter Alltag“ (LINGA) und dem Sozialministerium in Hannover unterstützten Initiative sind sechs Testpersonen in einer Art Raumfahreranzug durch die Innenstadt von Göttingen gelaufen.

Bei der von der Landesinitiative „generationengerechter Alltag“ (LINGA) und dem Sozialministerium in Hannover unterstützten Initiative sind sechs Testpersonen in eine Art Raumfahreranzug, mit dessen Hilfe sich zentrale Handicaps des Alters auch für jüngere Menschen nachvollziehen lassen, durch die Geschäfte der Stadt Göttingen gelaufen. Mit diesem „Age Explorer“ sollten die Testpersonen so realitätsnah wie möglich erleben, wie ältere Menschen, die unter gesundheitlichen Einschränkungen wie Sehschwäche oder Gehproblemen leiden, die Geschäfte der Innenstädte wahrnehmen. Eine Testperson, der Duderstädter Bürgermeister Wolfgang Nolte, gab zu Protokoll, dass ihn die durch die Kopfhörer des „Age Explorers“ ausgelöste Schwerhörigkeit gestört hat. Das Ergebnis des Aktionstages aus Sicht des Regionalverbandes ist, daß der Handel in der Region gut aufgestellt ist, es jedoch noch eine Menge an Verbesserungsmöglichkeiten gibt wie eine Vergrößerung der Preisschilder oder ebenerdige Eingänge zu den Geschäften.