Aktion Sicheres Arbeiten

© Agentur Röder
Text von: redaktion

Am 27. April 2010 wurde die Aktionsfläche “Sicheres Arbeiten“ im Kauf Park Göttingen eröffnet. Anwesend waren Vertreter der Berufsgenossenschaft Metall Nord Süd, des Gewerbeaufsichtsamts Göttingen sowie Andreas Gruber, Center-Manager Kauf Park.

Vom 28. bis 30. April 2010 präsentieren das Gewerbeaufsichtsamt Göttingen und die Berufsgenossenschaft im Kauf Park „Sicheres Arbeiten“.

Ziel dieser Ausstellung ist es, den Besuchern praxisnah zu vermitteln, wo die Gefahren beim Umgang mit Werkzeug und Materialien liegen und wie diese minimiert werden können.

Es wird sowohl das richtige Werkzeug als auch die richtige Handhabung gezeigt, damit es im Vorfeld zu einer aktiven Unfallverhütung kommt. Hierzu gibt es fachkundige Berater seitens des staatlichen Gewerbeaufsichtsamtes Göttingen, die darüber hinausgehend Informationen rund um die Arbeit des Gewerbeaufsichtsamtes geben.

Mit dabei ist ebenfalls die Berufsgenossenschaft Metall Nord-Süd, deren Zielsetzung es ist, Unfallschwerpunkte zu erkennen und bereits vor Aufnahme der Arbeiten Lösungen zur Vermeidung von Unfällen zu geben. Es werden Messungen und Beratungen angeboten:

Ein mobiler Hörtest-Dienst wird vor Ort sein. Mit einem Gurtschlitten wird die Sicherheit in PKW geprüft. Auf dem UV-Brillenprüfstand kann jeder einen Brillentest durchführen. Eine Geräteprüfstelle testet einzelne Arbeitsgeräte auf ihre Sicherheit hin. Mit der Hautschutzprüfung wird festgestellt, wie sensibel die Haut auf unterschiedliche Materialien reagiert.

Alle Angebote können selbstverständlich kostenlos von den Besuchern genutzt werden.