Abschied bei der Sparkasse Göttingen

Text von: redaktion

Am 30. September geht der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Göttingen, Herr Friedrich-Wilhelm Becker, in den Ruhestand. Friedrich-Wilhelm Becker war 20 Jahre lang als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Göttingen tätig und hat in dieser Zeit die Geschicke der Sparkasse Göttingen entscheidend beeinflusst.

„Diese 20 Jahre waren von vielen Herausforderungen geprägt und haben mir gleichzeitig Freude und Erfüllung gebracht“, so Friedrich-Wilhelm Beckers Fazit.

Friedrich-Wilhelm Becker ist ein Sparkassenmann, der im Rahmen seiner Sparkassenlaufbahn nie seine Wurzeln aus den Augen verloren hat.

Am 1. August 1969 begann Friedrich-Wilhelm Becker seine Ausbildung bei der Kreis- und Stadtsparkasse Warburg. Anschließend führte es ihn nach Göttingen, wo er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss als Diplom-Kaufmann absolvierte.

Anschließend wurde er Prüfungsassistent und später Verbandsprüfer bei der Prüfungsstelle des Niedersächsischen Sparkassen- und Giroverbandes. Im April 1985 kam er als Leiter des Vorstandssekretariats zur Städtischen Sparkasse zu Göttingen und wurde bereits ein Jahr später Verhinderungsvertreter für den Vorstand.

Nach der Fusion der Städtischen Sparkasse zu Göttingen und der Kreissparkasse Göttingen im Jahr 1990, wurde Becker die Leitung der Direktion „Einlagen und Dienstleistungen“ übertragen. Zwei Jahre später wechselte er in den Vorstand der fusionierten Sparkasse Göttingen.

Mit seinem beruflichen Werdegang ist Friedrich-Wilhelm Becker der Idealtypus eines Sparkassenvorstandes, der sein Handwerk von der Pike auf gelernt hat.

Er hat sich bei aller Konzentration auf das Wesentliche und bei allem strategischen Überblick immer den Sinn für das fachliche Detail bewahrt.

Friedrich-Wilhelm Becker hat sich für den Sparkassengedanken immer stark gemacht. Er hatte stets das Wohl der Mitarbeiter und der Sparkassenorganisation im Blick und hat dieses auch in diversen Gremien vertreten.

Darüber hinaus hat er sich auch in der Region in verschiedenen Institutionen wie dem Wirtschaftsclub und dem Kunstverein engagiert.

Nachfolger von Herrn Becker als Vorstandsmitglied der Sparkasse Göttingen wird Herr Jörg Sebode, der auf eine langjährige Erfahrung in der Sparkasse Göttingen, zuletzt als Leiter der Direktion Firmenkunden, blicken kann.