Abenteuer Neuseeland

© comfilm
Text von: redaktion

Die Filmemacher Silke Schranz und Christian Wüstenberg präsentieren am Sonntag, den 1. November 2009, um 11 Uhr ihre faszinierende Reisereportage “Neuseeland - auf eigene Faust“ im Sterntheater Göttingen.

Infiziert vom Fernweh-Virus reisten die „Fernweh-Macher“ von comfilm.de, Silke Schranz und Christian Wüstenberg, nach Neuseeland. Drei Monate lang waren sie mit ihrer Kamera auf der Nord- und Südinsel unterwegs.

Das Paar fuhr 10.000 Kilometer über Nord- und Südinsel und war begeistert von der Millionenmetropole Auckland und der abwechslungsreichen Landschaft mit Stränden, Fjorden und Wäldern, die an den Schwarzwald erinnern. Neuseeland bietet das alles auf einer Fläche, die gerade mal so groß ist wie Westdeutschland.

Die Filmemacher arbeiteten eineinhalb Jahre an dem Film, herausgekommen ist eine knapp zweistündige Reisereportage, die erfrischend anders ist und bei der, so Schranz, „der Zuschauer das Gefühl hat, selbst am anderen Ende der Welt zu sein.“

Der Film ist werbefrei und ohne Sponsoren entstanden. „Das ist uns ganz besonders wichtig, denn so sind wir unabhängig und können erzählen, was uns gefallen hat und was nicht. Wenn zum Beispiel eine Tour ihr Geld nicht wert ist, dann sagen wir das auch.“

Jetzt präsentieren sie ihre Reisereportage am 1. November im Sterntheter Göttingen und stehen an dem Abend gerne zu Fragen rund um Neuseeland zur Verfügung. Der Eintritt kostet 9 Euro.