90 Jahre Ausbildung

© Ringeisen GmbH
Text von: redaktion

Die Maler-Fachwerkstatt Ringeisen GmbH in Northeim bildet nun schon im 90. Jahr Auszubildende aus. 1919 stellte der Firmengründer Gustav Ringeisen zum ersten Mal einen Auszubildenden ein und seitdem bildet das Familienunternehmen kontinuierlich mit Erfolg aus.

Da die Ausbildung junger Menschen zu qualifizierten Mitarbeitern immer wichtiger wird, bietet Ringeisen auch in diesem Jahr wieder vier jungen Menschen die Möglichkeit einer handwerklichen Ausbildung.

Bei der betrieblichen Unterrichtung der Auszubildenden stehen – neben der fachlichen Qualifizierung – Verantwortungsbewusstsein und Ehrlichkeit ganz oben auf der Prioritätenliste des Unternehmens, das bereits in der vierten Generation fortgeführt wird.

In diesem Jahr wurde der Auszubildende Alexander Dalinger Innungsbester der Maler- und Lackiererinnung Northeim-Einbeck. Da er sich auch im Berufsalltag als überdurchschnittlich gut und besonders kundenorientiert auszeichnete, verstärkt er nun als Malergeselle und Raumgestalter die Malerwerkstatt Ringeisen.